Abnehmen mit Molke

Abnehmen mit Molke ist möglich

© S.Kobold – Fotolia.com

Molke ist ein weiteres Produkt mit dem zur Gewichtsreduzierung beigetragen werden kann. Eigentlich ist es ein Neben- oder Abfallprodukt, dass bei der Produktion von Käse und Quark anfällt. Was in der Käseproduktion beim Abschöpfen des sogenannten Bruchkäses übrigbleibt, ist ein sehr gesundes Lebensmittel, die Molke. Da Molke kein Gramm Fett enthält, gilt sie schon lange als ein nährstoffreicher und kalorienarmer Gesundheitstrank.

Molke enthält hochwertiges Eiweiß, verschiedene Vitamine (B1, B2, B6, B12) und auch wertvolle Mineralstoffe wie Phosphor, Kalzium und Kalium, ist kalorien- und fettarm und frei von Cholesterin, also ganz hervorragend geeignet für eine Abnehmkur!

Aber beachten Sie:

Durch das in der Molke enthaltene Kalium wird Ihr Körper entwässert. Achten Sie deshalb bei einer Diät mit Molke auf ausreichend Zufuhr von Flüssigkeit. Wie Sie vielleicht wissen, beeinflusst Kalzium sehr positiv den Aufbau Ihrer Knochen und Zähne. Außerdem wirkt es sich positiv auf Nerven- und Muskelfunktionen aus. Sie sehen, auch hierzu ist Molke äußerst hilfreich.

Außerdem beeinflusst Molke die Bildung und den Erhalt einer gesunden Darmflora. D.h. wenn Sie Molke auch noch mit  Ballaststoffen aus Gemüse oder Getreide kombinieren, beeinflussen sie durch den Milchzucker und die Milchsäure zusätzlich Ihre Verdauung.

Der Milchzucker dient den Milchsäurebakterien im Darm als Nahrung. Sie wandeln den Zucker in Milchsäure um. Das hierdurch entstehende saure Milieu wirkt sich im Darm wie gesagt positiv auf die Verdauung aus wirkt entschlackend und regt den Stoffwechsel an.

Machen Sie also eine Diät mit Molke, ersetzen Sie Ihre normalen Mahlzeiten durch nährstoffreiche Molke-Getränke, wodurch Sie sich natürlich Kalorien reduziert ernähren. Setzen Sie neben der Molke auf Lebensmittel die eine gute Nährstoffdichte, – d.h. viele notwendige Inhaltsstoffe – enthalten, gleichzeitig aber kalorienarm sind.

Information:

Unter Nährstoffdichte versteht man Lebensmittel, die einen guten Nährstoffgehalt haben. Je höher diese Dichte ist, umso reicher an Nährstoffen und Energie, aber um so geringer an Kalorien sind diese Lebensmittel. Auf die Art können Lebensmittel für Diäten ausgewählt werden, die viele Nährstoffe aber wenig Kalorien enthalten.

Durch einen so festgelegten Speiseplan, der aber trotzdem ausgewogen sein muss, nehmen Sie mit Molke gesund ab. Ersetzen Sie einfach Ihre normalen Mahlzeiten jeweils durch ein Molkegetränk. Erstellen Sie sich einen festen Plan zu Ihrer individuellen Diät mit einem festen Plan, welche Mahlzeiten Sie ersetzen wollen. Wenn Sie zeitweise ganz auf Molke umstellen, so schadet das auch nichts. Durch den hohen Anteil an Vitaminen, Mineralstoffen, Eiweiß etc. versorgen Sie Ihren Körper umfänglich mit dem Notwendigsten und es sind auch keine Mangelerscheinungen zu befürchten.

Hier ein paar Tipps, womit Sie Molke sehr gut verwenden und kombinieren können:

  • eine Mixtur von Molke und zerkleinertem Gemüse oder Obst kann Ihnen komplette Mahlzeiten mit wertvollen Inhaltsstoffen liefern.
  • mit Obstsäften und reiner Molke können Sie wohl schmeckende, erfrischende Getränke zubereiten
  • Sie müssen aber nicht alle Kombinationen selbst zubereiten. Alle Lebensmittel-Filialisten bieten schon fertig zubereitete Molkegetränke an.
  • Verwenden Sie auch, wenn Sie möchten, alternativ auch Molkepulver, dass Sie in Milch, Wasser oder Obstsäften einrühren können.

Unser Fazit:

Molke eignet sich besonders durch die hohe Reichhaltigkeit an vielen Inhaltsstoffen aber gleichzeitiger Fett- und Kalorienarmut hervorragend für eine Diätkur. Wenn Sie sich parallel zur Kur auch noch sportlich betätigen, ist ein erfolgreiches Abnehmen bei gleichzeitiger gesunder Ernährung gesichert.

Eine Molkediät ist sehr zu empfehlen.

 Aber beachten Sie:

Wenn Sie eine Milchzuckerunverträglichkeit haben, ist Molke durch den hohen Laktosegehalts für Sie nicht geeignet!

Abnehmen mit Eiweißdrinks hat Vor- und Nachteile

Formula Diäten wie die Almased Diät basieren auf Eiweißdrinks, mit deren Hilfe überflüssige Pfunde verschwinden sollen. Eiweißdrinks sind zwar unschädlich, aber bei einer ausgewogenen Ernährung nimmt man ohne Schwierigkeiten auch sein tägliches Eiweißquantum in Form von eiweißreichen Lebensmitteln auf. Eine Almased Diät mit Eiweißdrinks macht dann Sinn, wenn man einen erhöhten Eiweißbedarf hat. Das ist zum Beispiel bei Leistungssportlern der Fall und bei Sportlern, die schnell eine größere Muskelmasse aufbauen möchten. Auch wer sich nach längerer Krankheit in der Genesungsphase befindet, braucht mehr Eiweiß.

Ein Eiweißdrink ersetzt eine komplette Mahlzeit

Für die Drinks, die reine Naturprodukte sind, werden Eiweiße mit Honigenzymen fermentiert. Zum Verzehr mischt man das Pulver mit fettarmer Milch und Öl und trinkt die Mischung als Ersatz für eine komplette Mahlzeit. Ein großer Teil der täglichen Ernährung besteht also weiterhin aus einer vollwertigen Mischkost mit Ballaststoffen und Kohlenhydraten.

Eiweißdrinks: Gut für den schnellen Diäterfolg

Pro: Bei dieser Diät kommen kaum Hungergefühle auf, sodass auch der gefürchtete Jo-Jo-Effekt mit großer Wahrscheinlichkeit ausbleibt. Sie ist einfach durchzuführen und versorgt den Körper zumindest mit einer Basis an Nährstoffen. Das speziell für die Almased Diät entwickelte Sportprogramm ist sehr begrüßenswert. Hier trainiert man Kraft und Ausdauer und alle Übungen sind durchdacht. Wer auf schnelle Erfolge abzielen möchte, ist hiermit richtig beraten, denn man nimmt gerade den ersten beiden Wochen viel ab. Nach ernährungsphysiologischem Standpunkt sollte man die Diät nicht länger als 14 Tage durchführen.

Kontra: Das Eiweißpulver ist sehr teuer. Auch wenn die Eiweißpulver mit Nährstoffen angereichert sind, eine ausgewogene Ernährung können sie trotzdem nicht ersetzen. Bei längerer Anwendung besteht immer die Gefahr von Mangelerscheinungen. Deshalb ist es notwendig, fettarme Milch und ungesättigte Fettsäuren in Form von hochwertigen Ölen hinzuzugeben. Die Diät ist kein Ersatz für frische, natürliche Lebensmittel.

Abnehmen mit Milch und Milchprodukten

© Hyrma – Fotolia.com

Eines der klassischen Lebensmittel, dem eigentlich keiner die Eigenschaft zum Abnehmen zutraut, ist Milch und verschiedene Milchprodukte. Studien kommen hierbei zu erstaunlichen Ergebnissen.

Hier einige Highlights:

  • Milch und Milchprodukte in Verbindung mit der zusätzlichen Gabe von Kalzium fördern die Fettverbrennung; ergo nehmen Milchtrinker schneller ab.
  • wenige Portionen Milch und Milchprodukte am Tag verringern das Risiko für Übergewicht um ca. 50 – 60 %.
  • entsprechende Studien der Uni Tennessee zeigen, dass Übergewichtige durch Milchprodukte schneller abnehmen
  • mit Milch und Milchprodukten kann man in 20 – 25 Wochen 10 – 12 kg abnehmen

Doch was sind die Ursachen für diese erstaunlich positive Wirkung von Milch?

Kalzium als Fettkiller

Grund und Helfer hierbei ist das “Milchkalzium”.

Milchkalzium verringert in den Zellen den Fettaufbau und die -speicherung und das Eiweiß in der Milch verringert das Hungergefühl.

Mehr noch:

Der Kalzuimgehalt in der Milch hilft bei der Bekämpfung von Osteoporose, stabilisiert Zähne und Knochen und unterstützt die Blutgerinnung und die Muskelkontraktion.

Hier einige Eckwerte zu Kalzium-Gehalten:

  • Ein Becher Joghurt enthält ca. 320 mg ( 200 -250 g bei ca. 1% Fett)
  • Mager- und Buttermilch enthalten etwa 300mg (250 ml )
  • Emmenthaler enthält ca. 1.000 mg (100g – 45% Fett)

Wichtig zu wissen:

Viele Diäten, die sich auf eine Reduzierung von Kalorien und auf eiweißarme Kost konzentrieren, können dazu führen, dass nicht das störende Fett, sondern Muskelmasse abgebaut wird. Der schon oft zitierte Jojo-Effekt stellt sich ein.

Du solltest also dafür sorgen, dass dies nicht passiert. Der Konsum von Milchprodukten und der Aufbau von Muskelmasse können die Fettverbrennung beschleunigen. Warum also Milch teilweise den Einzug in Negativ-Listen zum Abnehmen schaffte, bleibt bei den hervorragenden Eigenschaften ein Rätsel.

Was sollte ich bei einer Diät mit Milch und Milchprodukten zu mir nehmen?

Hier unsere Kurztipps:

  • Steigere sättigendes Eiweiß und reduziere Kohlenhydrate.
  • Kombiniere Gemüse und Obst mit Milch und Milchprodukten. Dies sollten täglich drei Portionen Gemüse mit 200- 250g und zwei Portionen à ca.150g Obst sein.
  • Nimm zwei Gläser Milch pro Tag  zu Dir. Dies steigert die Vitamin-D-Werte im Blut und hilft Dir, schneller Dein Gewicht zu reduzieren; denn hohe Werte an Vitamin D fördern das Abnehmen.

Was belegen Studien über den Abnehmerfolg mit Milch- und Milchprodukten?

  1. Eine Studie an der der Ben-Gurion University/Israel  an 300 übergewichtige Frauen und Männer zwischen 40 und 65 Jahren zeigte nach sechs Monaten, dass diejenigen mit mindestens zwei Gläsern Milch pro Tag die höchsten Vitamin-D-Werte im Blut hatten und schneller ihr Gewicht reduzieren  konnten als diejenigen Studienteilnehmer, die Milch und Milchprodukte verschmäht hatten. Merke: Jede täglich konsumierte Portion von 180 Millilitern Milch bewirkte einen zusätzlichen Gewichtsverlust von fünf Kilo in sechs Monaten!! Dies ermittelten die Forscher der Ben-Gurion Universität.
  2. Eine Studie des nationalen italienischen Forschungsinstituts (CNR) an 1000 Grundschülern weißt nach, dass Milchtrinker im Durchschnitt schlanker sind als Milchabstinenzler. Wie schon erwähnt, kommt dies vom hohen Kalziumgehalt der Milch, der die Fettverbrennung verbessert und das Wachstum von Fettzellen hemmt. Auch hier weißt die Studie einen Zusammenhang zwischen Milchkonsum und Fettleibigkeit nach. Dies bedeutet also: je mehr Milch man trinkt, desto schlanker wird man, ein Kaloriendefizit stets vorausgesetzt.
  3. Das Nutrition Institute an der University of Tennessee at Knoxville (Dr. Michael Zemel) zeigt in Forschungsergebnissen nach Studien an Mäusen, dass Kalzium in den Fettzellen eine große Rolle bei der Fettspeicherung des Körper spielt. Je mehr Kalzium sich in einer Fettzelle befand, umso aktiver verbrannte die Zelle das Fett und umso größer war die Gewichtsabnahme. Die Mäuse konnten schneller abnehmen. So fütterte er speziell zu Fettleibigkeit herangezüchtete Mäusen sechs Wochen lang fett- und zuckerhaltige Nahrung mit dem Erfolg, dass sie  27% an Körperfett zunahmen. Dann bekamen sie eine kalorienreduzierte Diät und zwei Gruppen wurden mit Kalzium versorgt wurden. Das Ergebnis: Diejenigen Mäuse ohne Kalzium in ihrer Nahrung, verloren 8% ihres Körperfett. Aber die Mäuse mit der Verabreichung von Kalziumpräparaten, verloren 42% ihres Körperfetts, während die Mäuse, die zusätzlich Milchprodukten und enthaltenem Kalzium gefüttert wurden sogar 60 – 70 % ! ! ihres Körperfetts verloren

In einer weiteren Studie von Dr. Michael Zemel an Menschen, in der auch wieder übergewichtige Gruppen mit Milch- und ohne Milchprodukte ernährt worden sind, wird gezeigt, dass:

  • die 1. Gruppe mit Milchprodukten,
  • die 2. Gruppe mit wenig Milchprodukten aber zusätzlich mit Kalziumpräparaten
  • die 3. Gruppe mit wenig Milchprodukten und ohne Nahrungsergänzungsmittel und Kalzium

stark unterschiedliche Werte aufwiesen was die Fettverbrennung und den abschließenden Gewichtsverlust anbelangte.

Das Ergebnis nach 24 Wochen :

Alle Testpersonen hatten Gewicht verloren, aber die 1. Gruppe verlor fünf Pfund (ca. 2,3 Kilogramm) Körpergewicht mehr als die anderen. Das bedeutet, dass die Milchprodukte-Gruppe am meisten vom – für die Gesundheit gefährlichen – Bauchfett verlor. Lt. Dr Zemel sorgt Kalzium für einen Anstieg von Wärme in unserem Körper, was den Stoffwechsel in Schwung bringt und mehr Körperfett verbrennt.

Wichtig beim Abnehmen ist also, dass der tägliche Kalziumbedarf gedeckt sein muss!

Unsere tägliche Empfehlung:

  •  Kinder benötigen etwa 800 bis 1200 mg,
  • Jugendliche zwischen 1200 und 1500 mg
  • Erwachsene etwa 1000 mg
  • Schwangere und Stillende ca. 1200 bis 1500 mg
  • Frauen nach der Menopause (ohne Hormonersatztherapie) ca. 1500 Milligramm
  • Senioren wie zuvor

Fazit

Milchprodukte sind für den Körper aufgrund des Kalziumgehaltes beim Abnehmen sehr wichtig. Es empfehlen sich hierbei fettärmere Produkte wie teilentrahmte Milch (1,5% Fett), fettarmen Jogurt (1% Fett), magere Käsesorten (weniger als 45% F.i.T.) und Magerquark zu sich zu nehmen.

Milchprodukte mit normalem Fettgehalt vermeiden aber auftretenden Heißhunger.

Eine Gewichtsreduzierung mit Milchprodukten kann nur erreicht werden, wenn gleichzeitig kalorienreduziert gegessen wird und der eigene Kalorienbedarf nicht überschritten wird. Insgesamt sind Milch und Milchprodukte hervorragend geeignet, das Körpergewicht zu reduzieren.

← Ältere Artikel

Über uns

Auf dieser Seite findest Du alle Informationen, die Du für nachhaltige Gewichtsreduktion brauchst! Wenn dies Dein erster Besuch ist, schau Dir das folgende Video an, in dem Dir Jens und Isabell zeigen, wie man tatsächlich dauerhaft abnehmen kann:

File not writeable: /www/htdocs/w00e87fd/abnehmen-on-neu/wp-content/plugins/special-recent-posts/cache/srpthumb-p6-100x100-no.jpg
Problem detected on file:/www/htdocs/w00e87fd/abnehmen-on-neu//wp-content/uploads/2012/08/DieDiaet-Industrie1.jpg
File not writeable: /www/htdocs/w00e87fd/abnehmen-on-neu/wp-content/plugins/special-recent-posts/cache/srpthumb-p192-100x100-no.jpg
Problem detected on file:/www/htdocs/w00e87fd/abnehmen-on-neu//wp-content/uploads/2012/10/kaffeezumabnehmen.jpg
File not writeable: /www/htdocs/w00e87fd/abnehmen-on-neu/wp-content/plugins/special-recent-posts/cache/srpthumb-p163-100x100-no.jpg
Problem detected on file:/www/htdocs/w00e87fd/abnehmen-on-neu//wp-content/uploads/2012/09/Apfelessigabnehmen.jpg
File not writeable: /www/htdocs/w00e87fd/abnehmen-on-neu/wp-content/plugins/special-recent-posts/cache/srpthumb-p81-100x100-no.jpg
Problem detected on file:/www/htdocs/w00e87fd/abnehmen-on-neu//wp-content/uploads/2012/09/Motivation-zum-Abnehmen.jpg
File not writeable: /www/htdocs/w00e87fd/abnehmen-on-neu/wp-content/plugins/special-recent-posts/cache/srpthumb-p211-100x100-no.jpg
Problem detected on file:/www/htdocs/w00e87fd/abnehmen-on-neu//wp-content/uploads/2012/10/abnehmenmitzitrone.jpg
File not writeable: /www/htdocs/w00e87fd/abnehmen-on-neu/wp-content/plugins/special-recent-posts/cache/srpthumb-p146-100x100-no.jpg
Problem detected on file:/www/htdocs/w00e87fd/abnehmen-on-neu//wp-content/uploads/2012/09/Akupunktur-abnehmen.jpg
File not writeable: /www/htdocs/w00e87fd/abnehmen-on-neu/wp-content/plugins/special-recent-posts/cache/srpthumb-p24-100x100-no.jpg
Problem detected on file:/www/htdocs/w00e87fd/abnehmen-on-neu//wp-content/uploads/2012/07/Fettverbrennung-programmieren.jpg
File not writeable: /www/htdocs/w00e87fd/abnehmen-on-neu/wp-content/plugins/special-recent-posts/cache/srpthumb-p225-100x100-no.jpg
Problem detected on file:/www/htdocs/w00e87fd/abnehmen-on-neu//wp-content/uploads/2012/11/abnehmenmityokebe.jpg
File not writeable: /www/htdocs/w00e87fd/abnehmen-on-neu/wp-content/plugins/special-recent-posts/cache/srpthumb-p125-100x100-no.jpg
Problem detected on file:/www/htdocs/w00e87fd/abnehmen-on-neu//wp-content/uploads/2012/09/Blitzdiaet-e1352682529217.jpg
File not writeable: /www/htdocs/w00e87fd/abnehmen-on-neu/wp-content/plugins/special-recent-posts/cache/srpthumb-p214-100x100-no.jpg
Problem detected on file:/www/htdocs/w00e87fd/abnehmen-on-neu//wp-content/uploads/2012/11/Fotolia_33023917_XS.jpg
File not writeable: /www/htdocs/w00e87fd/abnehmen-on-neu/wp-content/plugins/special-recent-posts/cache/srpthumb-p116-100x100-no.jpeg
Problem detected on file:/www/htdocs/w00e87fd/abnehmen-on-neu//wp-content/uploads/2012/09/Stoffwechsel-anregen.jpeg
File not writeable: /www/htdocs/w00e87fd/abnehmen-on-neu/wp-content/plugins/special-recent-posts/cache/srpthumb-p238-100x100-no.jpg
Problem detected on file:/www/htdocs/w00e87fd/abnehmen-on-neu//wp-content/uploads/2012/11/abnehmenmitschwimmen.jpg
File not writeable: /www/htdocs/w00e87fd/abnehmen-on-neu/wp-content/plugins/special-recent-posts/cache/srpthumb-p100-100x100-no.jpg
Problem detected on file:/www/htdocs/w00e87fd/abnehmen-on-neu//wp-content/uploads/2012/09/Diaetpillen.jpg
File not writeable: /www/htdocs/w00e87fd/abnehmen-on-neu/wp-content/plugins/special-recent-posts/cache/srpthumb-p205-100x100-no.jpg
Problem detected on file:/www/htdocs/w00e87fd/abnehmen-on-neu//wp-content/uploads/2012/10/abnehmenmitingwer.jpg
File not writeable: /www/htdocs/w00e87fd/abnehmen-on-neu/wp-content/plugins/special-recent-posts/cache/srpthumb-p220-100x100-no.jpg
Problem detected on file:/www/htdocs/w00e87fd/abnehmen-on-neu//wp-content/uploads/2012/11/abnehmenmitzumba.jpg

No thumbnail available

Abnehmen mit Milch und Milchprodukten

Eines der klassischen Lebensmittel, dem eigentlich keiner die Eigenschaft zum Abnehmen zutraut, ist ...
No thumbnail available

Wie kann ich abnehmen und schlanker werden ohne zu hungern?

Mit folgenden Tipps und Erfahrungen wird mit Irrtümern aufgeräumt und die Initiative zur Gewichtsred...
No thumbnail available

Wie kann man schnell abnehmen?

Schnell abnehmen und das Gewicht anschließend dauerhaft halten - das ist der Wunsch vieler Mensche...
No thumbnail available

Abnehmen mit Molke

Molke ist ein weiteres Produkt mit dem zur Gewichtsreduzierung beigetragen werden kann. Eigentlich i...
No thumbnail available

Kaffee zum Abnehmen

Ob Bikinifigur im Sommer, ein Date oder eine besondere Party: Schlank sein und gut aussehen wollen a...
No thumbnail available

Abnehmen mit Suppen

„Suppe zum Abnehmen“ das hört sich vordergründig sehr gut an; nur Flüssiges, ohne feste Bestandteile...
No thumbnail available

Mit Apfelessig abnehmen - So geht's

Apfelessig ist ein altbekanntes Hausmittel, das eine ganze Reihe von Eigenschaften hat, die für das ...
No thumbnail available

Wie bekommt man die richtige Motivation zum Abnehmen?

Ein Hauptproblem beim Wunsch der Gewichtsreduzierung ist es, sich richtig zu motivieren und die Moti...
No thumbnail available

Abnehmen mit Zitrone

Der Zitrone wird bereits seit langer Zeit ein positiver Effekt auf die Fettverbrennung nachgesagt. O...
No thumbnail available

Abnehmen durch Akupunktur

Viele von uns kennen es - seit Jahren versucht man, von ein paar überflüssigen Pfunden weg zu kommen...
No thumbnail available

Bauchfett verbrennen - So nimmst Du am Bauch ab!

Jeder kennt die überflüssigen Pfunde an Bauch und Hüfte nur zu gut. Egal wie konsequent man eine Diä...
No thumbnail available

Abnehmen mit Yokebe

Yokebe ist eine Aktivkost mit einer Nährstoffkombination, die spezielle Aktivproteine beinhaltet, um...
No thumbnail available

Blitzdiät - Sinn oder Unsinn?

Eine Blitzdiät ist eine äußerst schnelle Methode um Gewicht zu verlieren und wird deshalb auch Crash...
No thumbnail available

Abnehmen mit Almased

Die Almased-Diät basiert auf einem Eiweiß-Drink, bei dem anfangs auf Kohlehydrate verzichtet wird. D...
No thumbnail available

Abnehmen mit Artischocken

Die Artischocke (Cynara cardunculus und Cynara scolymus) ist eine Kulturpflanze, die zur Familie der...
No thumbnail available

Abnehmen mit grünem Tee

In vielen Kulturen wird grünem Tee eine heilende Wirkung nachgesagt. Er soll sowohl freie Radikale a...
No thumbnail available

10 Tipps, wie Du Deinen Stoffwechsel anregen kannst

Mit Stoffwechsel werden viele chemische Prozesse im Körper bezeichnet, bei denen Stoffe in verwertba...
No thumbnail available

Die fünf größten Lügen beim Abnehmen

Alle Jahre wieder: Im Endspurt zu der perfekten Strandfigur wird alles versucht, die neuesten Diäten...
No thumbnail available

Abnehmen mit Schwimmen

Jeder der sich schon einmal mit der Frage auseinandergesetzt hat, wie das Traumgewicht endlich errei...
No thumbnail available

Diätpillen - Nutzen und Risiken

Der Wunsch, auf einfache und effektive Weise sein Gewicht zu reduzieren, ist wohl jedem bekannt. So ...
No thumbnail available

Abnehmen mit Ingwer

Es gibt tausende verschiedene Arten sein Gewicht zu reduzieren, eine davon ist das Abnehmen mit Ingw...
No thumbnail available

Abnehmen mit Zumba

Zumba ist nicht ganz einfach zu erklären. Es entstand in den 90er Jahren. Entwickelt wurde es von Al...