Die fünf größten Lügen beim Abnehmen

Alle Jahre wieder: Im Endspurt zu der perfekten Strandfigur wird alles versucht, die neuesten Diäten ausprobiert. Hier wird gehungert, übermäßig viel Sport betrieben oder auf vermeintlich schlechte Lebensmittel verzichtet. Aber hilft das wirklich? Im Folgenden findest Du die fünf größten Diät-Lügen, auf die Du nicht hereinfallen solltest.

Diät-Lüge 1: Wer abnehmen will, muss hungern

Dinner-Cancelling, Fasten-Kuren und eine reduzierte Nahrungsaufnahme garantieren eine schnelle Abnahme? Ein fataler Irrtum. Wenn Du nur kleine

© Voyagerix - Fotolia.com

© Voyagerix – Fotolia.com

Portionen zu Dir nimmst oder Mahlzeiten auslässt, besonders in der morgendlichen Hektik auf dein Frühstück verzichtest, bringst Du erstens Deinen Stoffwechsel nicht in Gang und leidest zweitens im Verlauf des Tages an Heißhunger-Attacken. Grundsätzlich ist es zwar richtig, dass Du so kurzfristig Dein Gewicht reduzieren kannst, jedoch auf extrem ungesunde Weise. Mehr noch, so wird auf lange Sicht die Gewichtszunahme gefördert. Dauerhaft schlanker kannst Du nur ohne Hungern werden.

Diät-Lüge 2: Problemzonen lassen sich mit Sport wegtrainieren

Sport ist für eine gesunde Abnahme obligatorisch. Aber durch Sport gezielt Problemzonen verschwinden zu lassen, das funktioniert leider nicht. Grund hierfür ist, dass Deine Problemzonen genetisch festgelegt sind. Das bedeutet, dass bestimmte Körperbereiche als Notreserve für Fett vorprogrammiert sind und daher das Fett dort als letztes schmilzt. Kleiner Trost: Gezielter Sport kann dabei helfen, diese Stellen und den ganzen Körper zu straffen. Du baust Muskeln auf, die die Fettverbrennung ankurbeln, als Resultat verlierst Du am ganzen Körper Fett und die darunter liegende Muskelschicht wird sichtbar, der Begriff Problemzonen? Für Dich dann ein Fremdwort.

Diät-Lüge 3: Light-Produkte machen schlank

Dass sich Light-Produkte, die eine gesunde und leichte Alternativen zu bestimmten Lebensmitteln suggerieren, zum Abnehmen eignen, ist ein von der Industrie geschaffenes Ammenmärchen. In den meisten Fällen beschränkt sich die Einsparung lediglich auf eine Nährwertgruppe, zum Beispiel Fett. Dafür weisen diese Produkte Ersatzstoffe oder einen höheren Anteil an anderen Stoffen, wie Zucker aus. Greife daher lieber zu natürlichen Light-Produkten wie Wasser, Obst, Gemüse, Milchprodukten, sowie leichten Käsesorten.

Diät-Lüge 4: Diäten machen dauerhaft schlank

Low-Carb-Diät, Trennkost-Diät oder gar die Blitzdiät- es gibt unzählige Ernährungsrichtungen, die Dir einen schnellen Erfolg versprechen. An sich nicht falsch, denn mit einer Diät kannst Du tatsächlich abnehmen. Aber: Viele Diäten gehen mit einem Verzicht einher, der auf lange Sicht gesundheitsschädlich ist. Zudem musst Du sehr viel Disziplin aufbringen, um sie durchzuziehen. Ernährst Du dich also nicht dauerhaft auf eine bestimmte Weise, nimmst Du ganz schnell wieder zu und fällst dem Jojo-Effekt zum Opfer. Nur eine langfristige Ernährungsumstellung wird von Erfolg gekrönt sein. Diese Umstellung ist nicht immer einfach, Rückschläge sollten Dich aber nicht demotivieren. Konzentriere Dich lieber auf deine Erfolge, auf http://schlankr.de/ findest Du ein Erfolgscenter, um Deinen Fortschritt visuell verfolgen und Dich mit zahlreichen Gleichgesinnten der Community austauschen zu können. Denn eins steht fest: Mit Deinem Abnahmeziel stehst Du nicht alleine da und zusammen macht es doch gleich viel mehr Spaß.

Diät-Lüge 5: Zucker und Fett machen dick

Fett und Zucker sind die Sündenböcke für Übergewicht. Süßes und Fettiges wird daher oft gemieden. Doch der schlechte Ruf ist nicht unbedingt berechtigt. In Maßen benötigt Dein Körper sogar Zucker und Fett. Kleine Mengen Zucker versorgen Deinen Körper und Dein Gehirn mit Energie. Gutes Fett ist, in Form von einfach und mehrfach gesättigten Fettsäuren, essentiell. Gesättigte Fettsäuren hingegen sind Schuld an dem schlechten Ruf des Fettes, sie solltest Du daher weitestgehend vermeiden.

Abnehmen mit Suppen

Suppen können beim Abnehmen helfen und die Gewichtsreduktion beschleunigen

© unpict – Fotolia.com

„Suppe zum Abnehmen“ das hört sich vordergründig sehr gut an; nur Flüssiges, ohne feste Bestandteile, höchstwahrscheinlich relativ wenig Kalorien. Das passt.

Jetzt die Fakten:

In der Tat eignen sich Suppen hervorragend um Ihr Gewicht zu reduzieren.

Suppe eignet sich zwar nicht zu einer vollwertigen Abnehmkur. Aber wenn Sie mit Suppen abnehmen wollen, verzichten Sie bewusst auf feste Nahrung und Sie erreichen damit auch einen Teil Ihres Ziels.

Doch Suppe ist nicht gleich Suppe. Wählen Sie die Art der Suppen so aus, dass Sie Ihr Ziel nicht aus den Augen verlieren. Denn…

Die Suppen müssen natürlich auch sättigen! Achten Sie darauf, dass die gewählten Suppen wenig Kohlenhydrate enthalten und basisch sind (basisch ist das Gegenteil von sauer). Die Maßeinheit ist der pH-Wert. Ein pH-Wert, der zwischen 7 und 14 steht, ist eine basische Flüssigkeit. Wählen Sie Ihre Suppen entsprechend aus.

Übrigens:

Wussten Sie schon, dass eine gesunde Ernährung zu ca. 80% aus basischen Lebensmitteln bestehen sollte?

Sehr viele Obst-, Gemüse- und Kräuter-/Salatsorten sind basenbildend. Entsprechende Tabellen finden Sie im Internet.

Und jetzt zu Ihrem Ernährungsprogramm zum Abnehmen mit Suppen:

Zu den Hauptmahlzeiten nehmen Sie nur Suppen zu sich, also 2-3x täglich eine. Sehr gut eignen sich Gemüsesuppen oder auch Suppen, in denen Sie auch Obst verarbeiten. Versuchen Sie, wenn es irgendwie geht, Ihre Suppen selbst frisch zuzubereiten. Suppen aus der Tüte oder Dose hat im Großen und Ganzen nicht den Effekt des Fettabbaus, wie Sie es mit frischen Suppen erreichen, sind außerdem meist salzhaltiger als notwendig, können ungesunde Fette und auch Konservierungsmittel und Geschmacksverstärker enthalten. Bereiten Sie die Suppen mit hochwertigem Öl. Hierzu gehört z.B. Ölivenöl. Die hier enthaltene Fettsäure belastet Ihren Körper nicht. Außerdem vermag sie sich reduzierend auf Ihr Cholesterin auszuwirken und reinigt Ihre Gefäße.

Verwenden Sie Gemüsesorten, die gerade saisonal aktuell sind. Als Zusatz ist auch mageres Fleisch oder auch Fisch erlaubt sowie alles, was gesunde Fettsäuren enthält. Muss es eine Cremesuppe sein, verwenden Sie hierfür Quark oder Jogurt. Sahne u.ä. Sollten tabu sein.

Zu den Mahlzeiten nehmen Sie als Getränk einen frisch gepressten Obst- oder auch Gemüsesaft oder auch nur Wasser zu sich. Dies unterstützt Ihre Bemühungen, weil hierdurch der Fettabbau zusätzlich aktiviert wird. Trinken Sie zur Unterstützung dieser Diät nicht zu wenig, was im Übrigen aber auch generell gilt. Trinken ist immer wichtig !

Halten Sie das 10 – 15 Tage durch und Sie werden sehen, Ihre ungeliebten Fettpolster bauen sich ab. Das Positive bei dieser Diät ist, dass bei der richtigen Wahl der Suppen keine Hungergefühle aufkommen. Hierzu gehören z. B. Verschiedene Cremesuppen z.B. mit Champignons oder anderen Gemüsesorten, aber auch die klassische, bekannte und bei Diäten immer sehr gut wirkende Kohlsuppe.

Natürlich unterstützen Sie die Diät mit körperlichen Aktivitäten wie Joggen, Nordic Walking und anderem, mit dem Ihr Körper zusätzlich Fett verbrennt. Wenn Sie jedoch auf Hauptmahlzeiten nicht verzichten wollen, essen Sie vorne weg auf jeden Fall eine Suppe. Dies wirkt dann schon sättigend und die Hauptmahlzeit fällt kleiner und somit kalorienreduzierter aus.

Hier nochmals als Fazit diese Diät in Stichworten:

  • bereiten Sie Ihre Suppen frisch zu und meiden Sie Tütensuppen
  • verwenden Sie hochwertige Fette
  • trinken Sie ausgiebig
  • bewegen Sie sich zur besseren Fettverbrennung zusätzlich
  • wenn Hauptmahlzeiten sein müssen, essen Sie vorweg auf jeden Fall eine Suppe

Viel Glück mit Ihrer Suppendiät !

 

Abnehmen mit Molke

Abnehmen mit Molke ist möglich

© S.Kobold – Fotolia.com

Molke ist ein weiteres Produkt mit dem zur Gewichtsreduzierung beigetragen werden kann. Eigentlich ist es ein Neben- oder Abfallprodukt, dass bei der Produktion von Käse und Quark anfällt. Was in der Käseproduktion beim Abschöpfen des sogenannten Bruchkäses übrigbleibt, ist ein sehr gesundes Lebensmittel, die Molke. Da Molke kein Gramm Fett enthält, gilt sie schon lange als ein nährstoffreicher und kalorienarmer Gesundheitstrank.

Molke enthält hochwertiges Eiweiß, verschiedene Vitamine (B1, B2, B6, B12) und auch wertvolle Mineralstoffe wie Phosphor, Kalzium und Kalium, ist kalorien- und fettarm und frei von Cholesterin, also ganz hervorragend geeignet für eine Abnehmkur!

Aber beachten Sie:

Durch das in der Molke enthaltene Kalium wird Ihr Körper entwässert. Achten Sie deshalb bei einer Diät mit Molke auf ausreichend Zufuhr von Flüssigkeit. Wie Sie vielleicht wissen, beeinflusst Kalzium sehr positiv den Aufbau Ihrer Knochen und Zähne. Außerdem wirkt es sich positiv auf Nerven- und Muskelfunktionen aus. Sie sehen, auch hierzu ist Molke äußerst hilfreich.

Außerdem beeinflusst Molke die Bildung und den Erhalt einer gesunden Darmflora. D.h. wenn Sie Molke auch noch mit  Ballaststoffen aus Gemüse oder Getreide kombinieren, beeinflussen sie durch den Milchzucker und die Milchsäure zusätzlich Ihre Verdauung.

Der Milchzucker dient den Milchsäurebakterien im Darm als Nahrung. Sie wandeln den Zucker in Milchsäure um. Das hierdurch entstehende saure Milieu wirkt sich im Darm wie gesagt positiv auf die Verdauung aus wirkt entschlackend und regt den Stoffwechsel an.

Machen Sie also eine Diät mit Molke, ersetzen Sie Ihre normalen Mahlzeiten durch nährstoffreiche Molke-Getränke, wodurch Sie sich natürlich Kalorien reduziert ernähren. Setzen Sie neben der Molke auf Lebensmittel die eine gute Nährstoffdichte, – d.h. viele notwendige Inhaltsstoffe – enthalten, gleichzeitig aber kalorienarm sind.

Information:

Unter Nährstoffdichte versteht man Lebensmittel, die einen guten Nährstoffgehalt haben. Je höher diese Dichte ist, umso reicher an Nährstoffen und Energie, aber um so geringer an Kalorien sind diese Lebensmittel. Auf die Art können Lebensmittel für Diäten ausgewählt werden, die viele Nährstoffe aber wenig Kalorien enthalten.

Durch einen so festgelegten Speiseplan, der aber trotzdem ausgewogen sein muss, nehmen Sie mit Molke gesund ab. Ersetzen Sie einfach Ihre normalen Mahlzeiten jeweils durch ein Molkegetränk. Erstellen Sie sich einen festen Plan zu Ihrer individuellen Diät mit einem festen Plan, welche Mahlzeiten Sie ersetzen wollen. Wenn Sie zeitweise ganz auf Molke umstellen, so schadet das auch nichts. Durch den hohen Anteil an Vitaminen, Mineralstoffen, Eiweiß etc. versorgen Sie Ihren Körper umfänglich mit dem Notwendigsten und es sind auch keine Mangelerscheinungen zu befürchten.

Hier ein paar Tipps, womit Sie Molke sehr gut verwenden und kombinieren können:

  • eine Mixtur von Molke und zerkleinertem Gemüse oder Obst kann Ihnen komplette Mahlzeiten mit wertvollen Inhaltsstoffen liefern.
  • mit Obstsäften und reiner Molke können Sie wohl schmeckende, erfrischende Getränke zubereiten
  • Sie müssen aber nicht alle Kombinationen selbst zubereiten. Alle Lebensmittel-Filialisten bieten schon fertig zubereitete Molkegetränke an.
  • Verwenden Sie auch, wenn Sie möchten, alternativ auch Molkepulver, dass Sie in Milch, Wasser oder Obstsäften einrühren können.

Unser Fazit:

Molke eignet sich besonders durch die hohe Reichhaltigkeit an vielen Inhaltsstoffen aber gleichzeitiger Fett- und Kalorienarmut hervorragend für eine Diätkur. Wenn Sie sich parallel zur Kur auch noch sportlich betätigen, ist ein erfolgreiches Abnehmen bei gleichzeitiger gesunder Ernährung gesichert.

Eine Molkediät ist sehr zu empfehlen.

 Aber beachten Sie:

Wenn Sie eine Milchzuckerunverträglichkeit haben, ist Molke durch den hohen Laktosegehalts für Sie nicht geeignet!

← Ältere Artikel

Über uns

Auf dieser Seite findest Du alle Informationen, die Du für nachhaltige Gewichtsreduktion brauchst! Wenn dies Dein erster Besuch ist, schau Dir das folgende Video an, in dem Dir Jens und Isabell zeigen, wie man tatsächlich dauerhaft abnehmen kann:

File not writeable: /www/htdocs/w00e87fd/abnehmen-on-neu/wp-content/plugins/special-recent-posts/cache/srpthumb-p211-100x100-no.jpg
Problem detected on file:/www/htdocs/w00e87fd/abnehmen-on-neu//wp-content/uploads/2012/10/abnehmenmitzitrone.jpg
File not writeable: /www/htdocs/w00e87fd/abnehmen-on-neu/wp-content/plugins/special-recent-posts/cache/srpthumb-p146-100x100-no.jpg
Problem detected on file:/www/htdocs/w00e87fd/abnehmen-on-neu//wp-content/uploads/2012/09/Akupunktur-abnehmen.jpg
File not writeable: /www/htdocs/w00e87fd/abnehmen-on-neu/wp-content/plugins/special-recent-posts/cache/srpthumb-p100-100x100-no.jpg
Problem detected on file:/www/htdocs/w00e87fd/abnehmen-on-neu//wp-content/uploads/2012/09/Diaetpillen.jpg
File not writeable: /www/htdocs/w00e87fd/abnehmen-on-neu/wp-content/plugins/special-recent-posts/cache/srpthumb-p125-100x100-no.jpg
Problem detected on file:/www/htdocs/w00e87fd/abnehmen-on-neu//wp-content/uploads/2012/09/Blitzdiaet-e1352682529217.jpg
File not writeable: /www/htdocs/w00e87fd/abnehmen-on-neu/wp-content/plugins/special-recent-posts/cache/srpthumb-p238-100x100-no.jpg
Problem detected on file:/www/htdocs/w00e87fd/abnehmen-on-neu//wp-content/uploads/2012/11/abnehmenmitschwimmen.jpg
File not writeable: /www/htdocs/w00e87fd/abnehmen-on-neu/wp-content/plugins/special-recent-posts/cache/srpthumb-p220-100x100-no.jpg
Problem detected on file:/www/htdocs/w00e87fd/abnehmen-on-neu//wp-content/uploads/2012/11/abnehmenmitzumba.jpg
File not writeable: /www/htdocs/w00e87fd/abnehmen-on-neu/wp-content/plugins/special-recent-posts/cache/srpthumb-p24-100x100-no.jpg
Problem detected on file:/www/htdocs/w00e87fd/abnehmen-on-neu//wp-content/uploads/2012/07/Fettverbrennung-programmieren.jpg
File not writeable: /www/htdocs/w00e87fd/abnehmen-on-neu/wp-content/plugins/special-recent-posts/cache/srpthumb-p205-100x100-no.jpg
Problem detected on file:/www/htdocs/w00e87fd/abnehmen-on-neu//wp-content/uploads/2012/10/abnehmenmitingwer.jpg
File not writeable: /www/htdocs/w00e87fd/abnehmen-on-neu/wp-content/plugins/special-recent-posts/cache/srpthumb-p163-100x100-no.jpg
Problem detected on file:/www/htdocs/w00e87fd/abnehmen-on-neu//wp-content/uploads/2012/09/Apfelessigabnehmen.jpg
File not writeable: /www/htdocs/w00e87fd/abnehmen-on-neu/wp-content/plugins/special-recent-posts/cache/srpthumb-p6-100x100-no.jpg
Problem detected on file:/www/htdocs/w00e87fd/abnehmen-on-neu//wp-content/uploads/2012/08/DieDiaet-Industrie1.jpg
File not writeable: /www/htdocs/w00e87fd/abnehmen-on-neu/wp-content/plugins/special-recent-posts/cache/srpthumb-p225-100x100-no.jpg
Problem detected on file:/www/htdocs/w00e87fd/abnehmen-on-neu//wp-content/uploads/2012/11/abnehmenmityokebe.jpg
File not writeable: /www/htdocs/w00e87fd/abnehmen-on-neu/wp-content/plugins/special-recent-posts/cache/srpthumb-p214-100x100-no.jpg
Problem detected on file:/www/htdocs/w00e87fd/abnehmen-on-neu//wp-content/uploads/2012/11/Fotolia_33023917_XS.jpg
File not writeable: /www/htdocs/w00e87fd/abnehmen-on-neu/wp-content/plugins/special-recent-posts/cache/srpthumb-p116-100x100-no.jpeg
Problem detected on file:/www/htdocs/w00e87fd/abnehmen-on-neu//wp-content/uploads/2012/09/Stoffwechsel-anregen.jpeg
File not writeable: /www/htdocs/w00e87fd/abnehmen-on-neu/wp-content/plugins/special-recent-posts/cache/srpthumb-p192-100x100-no.jpg
Problem detected on file:/www/htdocs/w00e87fd/abnehmen-on-neu//wp-content/uploads/2012/10/kaffeezumabnehmen.jpg
File not writeable: /www/htdocs/w00e87fd/abnehmen-on-neu/wp-content/plugins/special-recent-posts/cache/srpthumb-p81-100x100-no.jpg
Problem detected on file:/www/htdocs/w00e87fd/abnehmen-on-neu//wp-content/uploads/2012/09/Motivation-zum-Abnehmen.jpg

No thumbnail available

Abnehmen mit Zitrone

Der Zitrone wird bereits seit langer Zeit ein positiver Effekt auf die Fettverbrennung nachgesagt. O...
No thumbnail available

Abnehmen durch Akupunktur

Viele von uns kennen es - seit Jahren versucht man, von ein paar überflüssigen Pfunden weg zu kommen...
No thumbnail available

Wie kann ich abnehmen und schlanker werden ohne zu hungern?

Mit folgenden Tipps und Erfahrungen wird mit Irrtümern aufgeräumt und die Initiative zur Gewichtsred...
No thumbnail available

Diätpillen - Nutzen und Risiken

Der Wunsch, auf einfache und effektive Weise sein Gewicht zu reduzieren, ist wohl jedem bekannt. So ...
No thumbnail available

Abnehmen mit grünem Tee

In vielen Kulturen wird grünem Tee eine heilende Wirkung nachgesagt. Er soll sowohl freie Radikale a...
No thumbnail available

Blitzdiät - Sinn oder Unsinn?

Eine Blitzdiät ist eine äußerst schnelle Methode um Gewicht zu verlieren und wird deshalb auch Crash...
No thumbnail available

Abnehmen mit Schwimmen

Jeder der sich schon einmal mit der Frage auseinandergesetzt hat, wie das Traumgewicht endlich errei...
No thumbnail available

Abnehmen mit Zumba

Zumba ist nicht ganz einfach zu erklären. Es entstand in den 90er Jahren. Entwickelt wurde es von Al...
No thumbnail available

Abnehmen mit Molke

Molke ist ein weiteres Produkt mit dem zur Gewichtsreduzierung beigetragen werden kann. Eigentlich i...
No thumbnail available

Bauchfett verbrennen - So nimmst Du am Bauch ab!

Jeder kennt die überflüssigen Pfunde an Bauch und Hüfte nur zu gut. Egal wie konsequent man eine Diä...
No thumbnail available

Abnehmen mit Ingwer

Es gibt tausende verschiedene Arten sein Gewicht zu reduzieren, eine davon ist das Abnehmen mit Ingw...
No thumbnail available

Abnehmen mit Suppen

„Suppe zum Abnehmen“ das hört sich vordergründig sehr gut an; nur Flüssiges, ohne feste Bestandteile...
No thumbnail available

Abnehmen mit Almased

Die Almased-Diät basiert auf einem Eiweiß-Drink, bei dem anfangs auf Kohlehydrate verzichtet wird. D...
No thumbnail available

Mit Apfelessig abnehmen - So geht's

Apfelessig ist ein altbekanntes Hausmittel, das eine ganze Reihe von Eigenschaften hat, die für das ...
No thumbnail available

Wie kann man schnell abnehmen?

Schnell abnehmen und das Gewicht anschließend dauerhaft halten - das ist der Wunsch vieler Mensche...
No thumbnail available

Abnehmen mit Yokebe

Yokebe ist eine Aktivkost mit einer Nährstoffkombination, die spezielle Aktivproteine beinhaltet, um...
No thumbnail available

Abnehmen mit Artischocken

Die Artischocke (Cynara cardunculus und Cynara scolymus) ist eine Kulturpflanze, die zur Familie der...
No thumbnail available

Abnehmen mit Milch und Milchprodukten

Eines der klassischen Lebensmittel, dem eigentlich keiner die Eigenschaft zum Abnehmen zutraut, ist ...
No thumbnail available

10 Tipps, wie Du Deinen Stoffwechsel anregen kannst

Mit Stoffwechsel werden viele chemische Prozesse im Körper bezeichnet, bei denen Stoffe in verwertba...
No thumbnail available

Kaffee zum Abnehmen

Ob Bikinifigur im Sommer, ein Date oder eine besondere Party: Schlank sein und gut aussehen wollen a...
No thumbnail available

Die fünf größten Lügen beim Abnehmen

Alle Jahre wieder: Im Endspurt zu der perfekten Strandfigur wird alles versucht, die neuesten Diäten...
No thumbnail available

Wie bekommt man die richtige Motivation zum Abnehmen?

Ein Hauptproblem beim Wunsch der Gewichtsreduzierung ist es, sich richtig zu motivieren und die Moti...